Ehemals:

Logo FFE Solutions

Wärmeüberträger

Der Doppelhelix-Wärmeübertrager wird zur thermischen Behandlung von Gülle und fließfähiger Biomasse, zur Beheizung von Fermentern, sowie zur Hygienisierung und Wärmerückgewinnung eingesetzt. Mit Hilfe dieses ausgeklügelten Systems kann kaltes Substrat gegen aufgeheiztes Substrat zur Wärmerückgewinnung zirkuliert werden. Das Doppelhelix-System von FARMATIV ist in Konstruktion, Ausführung und Werkstoffauswahl speziell auf die Anwendung in Biogas-und Kläranlagen abgestimmt und wird in kompakter Modulbauweise mit angepassten Übertragungsflächen ausgeführt. Die Medienführung erfolgt im Gegenstrom.

 

Durch exakte Auslegung des Wärmekreislaufs mittels eines PC-geführten Auslegungsprogramms kann eine hohe Planungssicherheit gewährleistet werden. Unsere Anlagen entsprechen höchsten Qualitätsstandards (ISO 9001) und genügen selbst den Anforderungen der chemischen Industrie.

Vorteile des Doppelhelix-Systems sind:

  • große Übertragungsflächen,
  • hoher Wärmeübergang,
  • niedriger Druckverlust,
  • keine Dichtungsproblematik,
  • keine Verschleißteile,
  • horizontale und vertikale Aufstellung,
  • werkseitig angepasste Konsolen und Rahmen,
  • problemloser Austausch der Module,
  • Funktionsstabilität,
  • geringe Verstopfungsgefahr

Ansprechpartner

Manfred Reitze

Dipl.-Ing.

Vertriebsbüro Erftstadt
Von-Galen-Str. 28
50374 Erftstadt

Manfred.Reitze(at)ffe-solutions.com
 +49 2235 - 77277

Technische Daten

  • Wärmeübertragungsfläche: 12,3 m²
  • Baulänge: 6300 mm
  • Außendurchmesser: 518 mm
  • Anschlussflansche: DN 100, PN 10
  • Gewicht: ca. 1250 kg
  • Werkstoff: C-Stahl und Edelstahl
  • Konstruktion: Module mit Doppelschraubenkanälen
  • Ausführung: Wasser/Wasser, Wasser/Substrat, Substrat/Substrat